Gesucht: Engagierte Ehrenamtliche für unbegleitete minderjährige Geflüchtete!

lifeline e.V. unterstützt und begleitet seit 2004 unbegleitete minderjährige Geflüchtete. Die Kinder und Jugendlichen, die ohne ihre Eltern in Deutschland ankommen, sind besonders schutzbedürftig und benötigen Unterstützung. Um den Kinder und Jugendlichen bestmöglich zur Seite zu stehen, sind wir immer auf der Suche nach engagierten Ehrenamtlichen! Wir suchen Menschen, die bereit sind,

  • eine ehrenamtliche Vormundschaft zu übernehmen
  • einen jungen Volljährigen oder eine junge Volljährige im Alltag zu begleiten
  • junge Flüchtlinge im schulischen Bereich zu unterstützen

Alle bei lifeline e.V. ehrenamtlich tätigen haben die Möglichkeit an Fortbildungen und Erfahrungsaustauschen rund um das Thema „Unbegleitete minderjährige Geflüchtete“ teilzunehmen. Außerdem bieten wir eine enge Begleitung durch einen hauptamtlichen Mitarbeiter an, der Ihnen bei Fragen zur Seite steht. Wir freuen uns, wenn Sie Lust haben bei uns mitzuwirken und in Kontakt zu jungen Geflüchteten zu kommen!

Kontakt:
lifeline Vormundschaftsverein im Flüchtlingsrat Schleswig-Holstein e.V.
Sophienblatt 64a, 24114 Kiel, Tel. 0431-2405828, lifeline@frsh.de

Demo 12.06.19: HIERGEBLIEBEN! Gegen Abschiebung, Polizeiallmacht und Rassismus

Datum | Zeit
12.06.2019 | 18:00 – 19:30

Veranstaltungsort
Platz der Matrosen, 24103 Kiel

Am 12. Juni rufen wir gemeinsam mit Jugendliche Ohne Grenzen und vielen weiteren Unterstützer*innen zur Hiergeblieben! Gegen Abschiebung, Polizeiallmacht und Rassismus-Demo gegen die Innenministerkonferenz 2019 in Kiel auf

„Demo 12.06.19: HIERGEBLIEBEN! Gegen Abschiebung, Polizeiallmacht und Rassismus“ weiterlesen

Lifeline hat auch nach 15 Jahren viel zu tun

Erfreut über die Hilfe (v.li.) Werner Mauren (Vorstand Lifeline), Hassan G., Michael Kunkel (PSD Bank), Mike Römer (Louf), Thomas Schöpel (Vorstand Lifeline), Kirsten Heukamp (Lifeline) und Stefanie Röpke (Lifeline).


Kiel. Diese Bilanz ist mehr als erfreulich: In den 15 Jahren seit der Gründung hat Lifeline, der gemeinnützige Vormundschaftsverein im Flüchtlingsrat SH, in und um Kiel rund 500 minderjährigen Flüchtlingen Hilfe vermittelt. Und zwar sehr konkrete Hilfe: Lifeline vermittelt ehrenamtliche Vormünder, die die Heranwachsenden unterstützen. Der Verein berät und begleitet die jungen Menschen auch im Asylverfahren.

„Lifeline hat auch nach 15 Jahren viel zu tun“ weiterlesen

Arbeitsmarktzugang für geflohene Menschen

Grundlagen des Arbeitsmarktzugangs für zu uns geflohene Menschen ist das Thema der Fortbildungsveranstaltung bei lifeline e.V., Sophienblatt 64a, 4. Stock, 24114 Kiel, am 6. März 2019 von 16 bis 18 Uhr zu dem wir Sie und Euch herzlich einladen.

In dem Seminar wird Catharina Nies einen Überblick über die Zugänge zu Einstiegsqualifizierung, Ausbildung, Ausbildungsförderung und Beschäftigung je nach Aufenthaltsstatus geben. Sie erfahren, welche Behörden zuständig sind und welche Vorbedingungen zu erfüllen sind.

Catharina Nies arbeitet als Fachreferentin im Büro des Landeszuwanderungsbeauftragten und war u.a. zuvor bei der IHK Flensburg zuständig für den Themenbereich Arbeitsmarktintegration, baute das Ausbildungsprogramm „Festmachen auf Sylt“ auf und leitete in Süddeutschland einen Jugendmigrationsdienst.

Anmeldungen bitte im lifeline Büro unter : 0431-240 58 28 oder per E-Mail unter lifeline@frsh.de