*
Slideshow


topmenue
  • Startseite
  • über uns
  • Kontakt
  • Impressum
Menu

an Deck! (all hands on)

Im Projekt „an Deck! (all hands on)“ wollen wir, gemeinsam mit Ehrenamtlichen und  junge Flüchtlingen aus verschiedenen Herkunftsländern die unterschiedlichsten Unternehmungen gestalten. Dafür wird zunächst ein Angebot aus ganz verschiedenen Gemeinschaftsaktivitäten vorgestellt, deren Auswahl und Gestaltung die jungen Teilnehmenden zunehmend mit übernehmen und bestimmen sollen. Dabei lernen die jungen Leute als Gruppe zu eigenen, gemeinschaftlich demokratisch getroffenen Entscheidungen zu gelangen und sich selbst zu organisieren.

Diese Gemeinschaftsaktivitäten können z.B. gemeinsames Kochen und Backen, Jahreszeit bezogene Feste, Spielnachmittage, Besuche von Freizeitparks, Besuche von Kulturveranstaltungen und Museen, Exkursionen in Ausbildungsbetriebe, Schulen und Hochschulen, Teilnahme an sportlichen Aktivitäten wie z.B. antirassistischen Fußballturnieren usw. sein, es ist aber ebenso Raum für neue Ideen der Jugendlichen.

Zwischen den jungen Flüchtlingen verschiedener Herkunftsländer, aber auch zwischen den jungen Flüchtlingen und den Ehrenamtlichen können diese gemeinsamen Aktivitäten zum besseren Verständnis der jeweils anderen beitragen, helfen Vorurteile abzubauen und zur Entstehung eines Gruppengefühls beitragen.

Ehrenamtlichen, die ggf. keine Vormundschaft für unbegleitete minderjährige Flüchtlinge übernehmen können oder wollen, bietet dieses Projekt vielleicht die Möglichkeit auch mit eventuell nur begrenzten eigenen Kapazitäten jungen Flüchtlingen auf Augenhöhe zu begegnen und sie bei ihrem Weg zu unterstützen.

Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail